top of page

Kinesiotapes, wirkungsvoll oder nur ein Marketingtrick?

Über Kinesiotapes streiten sich oft die Geister. Die einen behaupten, es hat eine sehr positive Wirkungen auf den Körper, die anderen sprechen von Humbug und einem reinen Placebo Effekt.


Doch was steckt wirklich hinter der Wirkung des Kinesiotapes? Hat es überhaupt eine Wirkung auf unseren Körper und was sagt die Wissenschaft dazu?


Ich habe mir diese Fragen schon oft gestellt

und habe früher auch oftmals Tapes zur Therapie benutzt.

Ich habe aber nie eine wirklich spürbare Wirkung bzw. eine schnellere Heilung oder sonstige versprochenen Wirkungsweisen des Tapes erfahren können und habe mich hierbei immer auf meinen Therapeuten verlassen.

"Der wird schon wissen, was er tut!"

Außerdem benutzen es viele Profiathleten und andere große Sportler, die werden sich ja nicht mit Dingen therapieren lassen, die keine Wirkung haben, oder?!


Dumm von mir! Ein kleiner Tipp am Rande:

Hinterfrage alles was du im Internet oder sonst irgendwo aufschnappst! Beschäftige dich bitte mit den Dingen, die du im Training benutzt und lass dir nicht von irgendwelchen aufgepumpten Trainern sagen, wie du manche Dinge zu tun hast! Sei klug und such dir deinen eigenen Weg!

Naja, nun aber zurück zum Thema! Da ich nun in der Rolle des Therapeutes bzw. Trainers habe und ich meinen Klienten nur mit dem besten und effektivsten Methoden behandeln möchte, hinterfrage ich viele Methoden und schaue mir die wissenschaftlichen Studien und Erfahrungen dazu an!


1. Welche positiven Wirkungen hat das Kineosiotape, laut Werbung, auf unseren Körper?

Das Kinesiotape ist laut der Werbung ein wahres Wundermittel.

Hier die versprochenen Wirkungsweisen,

Es soll:


- Schmerzen lindern.

- Gelenke neu ausrichten.

- Die Heilung beschleunigen.

- Die Muskelermüdung vermindern.

- Den Muskelkater vermindern.

- Die Propriozeption und Muskelaktivierung verbessern.

- und zu guter Letzt den Lymph- und Blutfluss erhöhen und dadurch den Abbau von Schadstoffen fördern.


Klingt doch alles ziemlich genial oder?

Ob diese Werbeversprechen auch wirklich stimmen oder nicht, besprechen wir gleich!


Erstmal klären wir, wie das Tape überhaupt auf der Haut wirkt.


Laut einer Studie aus dem Jahr 2014 von perera et al, wirkt das Kinesiotape so:


Das Tape wird mit leichtem Zug auf die gedehnte Muskulatur aufgeklebt, sodass beim Entspannen der Muskulatur, (also dem nicht gedehnten Muskel) das Tape und die darunter liegende Haut leichte Falten wirft.

Wie rechts im Bild zu sehen, wird die Epidermis, also die Oberhaut, durch diese Faltenbildung leicht angehoben, sodass der Druck auf die Mechanorezeptoren verringert wird und somit der Reiz auf die Nozizeptoren (Schmerzrezeptoren) minimiert wird.

Dazu soll das Tape noch den Blut- und Lymphfluss verbessern.

Dieses Zusammenspiel soll zu einer Funktionsverbesserung des Muskels und zur Schmerzreduktion beitragen.


Doch was ist nun dran, an der Wirkung es Tapes?

Laut Studien kann leider keines der angegebenen Wirkungen auf den Körper nachgewiesen werden und wurden im Journal of physio therapie, im Jahr 2014, sogar widerlegt.


Laut den Systematic Reviews (Systematischen Übersichtsarbeiten), die alle Studien zu bestimmten Themen sammeln, zusammenfassen und diese anschließend kritisch bewerten, wurde folgendes festgestellt:

1. Es gibt eine 1-5% Chance auf einen positiven Effekt, bei Muskel- und Skeletterkrankungen.

2. Laut 3 Übersichtsarbeiten gab es einen geringen positiven Effekt auf die Schmerzlinderung.

3. Es gab viele weitere Übersichtsarbeiten, die leider keine klinische Signifikanz ergaben. Hier wurden Sportverletzungen (10 Studien),

Neurologische- /Lymphatische- und Muskel- / Skeletterkrankungen (8 Studien),


Rückenschmerzen (16 Studien) und Kniearthrose (11 Studien) behandelt.

4. Eine klinische Untersuchung zum Schulter-impingement fand eine sehr geringe klinische Signifikanz, aber auch nur in Kombination mit Physiotherapie heraus.


Hierzu kann man sagen, dass alles Studien, die zum Kinesiotape durchführt wurden, negativ oder nur minimal positiv ausgingen.



Doch, wieso wird es trotz so schlechten Ergebnissen überhaupt noch in der Therapie benutzt?


Hierzu muss man sagen, dass hinter dieser Ideologie einige große Befürworter stehen, die das Kinesiotape und dessen Wirkung trotz alldem noch in den Himmel loben, da es laut Patienten und Therapeuten zu spürbaren Verbesserungen in der Therapie kommt.


Wissenschaftler gehen wegen der trotzdem guten therapeutischen Wirkung davon aus, dass es durch den sogenannten Placebo- Effekt zu den positiven "Wirkungen" des Tapes kommt.


3. Fazit

Ich persönlich würde Kinesiotapes nicht in meiner Therapie oder an meinen Klienten anwenden, da die derzeitige wissenschaftliche Wirkungsweise des Tapes widerlegt wurde und meine persönliche Erfahrung diese Studien noch weiter unterstützen.

10-20 Euro für ein Tape auszugeben, das keine wirkliche Wirkung auf deinen Körper hat, ist meiner Meinung nach nicht sinnvoll.

Kauft euch lieber ein gutes Eiweiß HIER, lasst eure Technik beim Training von einem kompetenten Trainer HIER überprüfen oder kauft euch ein cooles Shirt, denn für Modezwecke ist das Tapeing eindeutig zu teuer!


Der Placebo Effekt ist doch immer wieder bemerkenswert! Welch große Wirkungsweise unsere Gedanken und Gefühle auf unsere Gesundheit haben ist wirklich unfassbar! Ich bin wirklich gespannt, was die Wissenschaft in den nächsten Jahrzehnten noch über dieses Thema herausfindet!


Ich danke dir vielmals, dass du bis hierhin gelesen hast! Ich hoffe, ich konnte dein Wissen ein wenig erweitern und dir zeigen, dass nicht immer alles so funktioniert, wie es in der Werbung angepriesen wird!


Als kleines Dankeschön für deinen Support bekommst du einen 15% Rabatt auf deinen GA Shaker!

Klicke Hier und gebe als Gutscheincode: Chris15 ein und sichere dir jetzt deinen coolen und innovationen Fitnessshaker!


P.S. Mach die Augen auf und hinterfrage alles, was du an Input rein bekommst! Auch meinen Blog!



Stay tuned and keep moving


Dein Coach Chris


Quellen:


https://www.youtube.com/watch?v=0Riqwrj9ETE


https://www.researchgate.net/publication/235891398_The_use_and_treatment_efficacy_of_kinaesthetic_Taping_for_musculoskeletal_conditions_A_systematic_review


https://www.researchgate.net/publication/234104543_A_Systematic_Review_of_the_Effectiveness_of_Kinesio_Taping_for_Musculoskeletal_Injury


https://www.researchgate.net/publication/282516178_Using_and_prescribing_Kinesiotape_as_a_treatment_modality_for_musculoskeletal_disorders


https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23558699


https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24875972


https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24856938


https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25595290


https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23088702


https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22124445


https://www.researchgate.net/publication/326005651_Effectiveness_of_Kinesio_TapingR_in_Patients_With_Chronic_Non-specific_Low_Back_Pain_A_Systematic_Review_With_Meta-analysis


https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27634093


https://journals.sagepub.com/doi/abs/10.1177/0269215517717307


https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29111849


https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29308967


https://www.journalofphysiotherapy.com/article/S1836-9553(14)00009-5/fulltext


24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page